Grundreinigungen und Oberflächenveredelungen
Grundreinigungen und Oberflächenveredelungen

Aktuelles

Dachbeschichtung mit Nanotechnologie

 


Schutz und Schönheit auf höchstem Niveau.
Die Dachbeschichtung LC Lignum- Stein und Fleckenschutz macht von sich reden. Dank modernster Nanotechnologie weist sie besonders gute Eigenschaften in Bezug auf Dauerhaftigkeit und Verschmutzungsresistenz auf. Das Produkt ist Wasser basierend, anwendungsfertig, kann zur Einstellung der Viskosität aber leicht mit Wasser verdünnt werden und ist deshalb genau so einfach zu verarbeiten wie konventionelle Produkte.

 

Nanotechnologie wird heute oft zitiert, wenn es um Hightech-Werkstoffe geht. Was versteht man eigentlich darunter? Der Begriff geht zurück auf das griechische Wort "Nanos" - der Zwerg. Ein Nanometer (nm) entspricht einem Milliardstel Meter. Bei der Nanotechnologie handelt es sich demnach um einen Forschungszweig, der sich mit den Eigenschaften von extrem kleinen Strukturen (bis 100 nm) beschäftigt. Das Besondere an den Winzlingen: Bei ihnen können aufgrund der verhältnismäßig großen Oberfläche im Vergleich zum "Inhalt" die Volumeneigenschaften vernachlässigt werden, die Oberflächeneigenschaften sind entscheidend. Ein wichtiges Forschungsgebiet der kommerziellen Nanotechnologie ist der Bereich der witterungsbeständigen Oberflächenveredelung.

Mit LC Lignum Stein und Fleckenschutz liegt jetzt das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit vor. Das innovative Material bietet mit seiner Zusammensetzung beeindruckende Vorteile. Die nanostrukturierte Copolymerisat- Dispersion ist außergewöhnlich UV-stabil, dauerflexibel, kälte- und hitzefest, beständig gegen saure Luftschadstoffe, alkalistabil und Frost- Tauwechselbeständig.

Das führt zu einer enormen Steigerung in der Haltbarkeit, auch unter extremen Witterungsbedingungen und ergibt eine besonders gute Antihaftwirkung gegenüber Schmutzablagerungen. Darüber hinaus sorgt die nanoskalige Oberflächenstruktur für Diffusionsfähigkeit und einen dauerhaften Schutz gegen den unerwünschten Befall von Algen, Pilzen, Flechten und Moos.

Die Verarbeitung ist unkompliziert und unterscheidet sich nicht von den herkömmlichen Dachbeschichtungen. Da LC Lapis wässrig basierend ist, lässt es sich leicht im Spritz-, Streich- oder Rollverfahren aufbringen. Es eignet sich zur vorbeugenden Behandlung von gereinigten Dacheindeckungen aus Betondachsteinen, Tonziegeln oder Natur- und Kunstschiefer.

 

Saubere, geschützte und wetterfeste Immobilien durch diffusionsfähige Oberflächenbeschichtungen & Imprägnierungen

 

Sonne, Wind, Schmutz, Regen, Schnee, Eis und Dauerfrost - das Wetter stellt unsere Immobilien und Außenanlagen auf einen harten Prüfstand. Die ständig wechselnden Witterungsbedingungen stellen schon immer hohe Ansprüche, nicht nur an unsere Gesundheit, sondern auch an alle Immobilien und Außenanlagen.

 

Bestandsimmobilien mit älterer Bausubstanz sind dabei besonders anfällig - und teuer. Ist die Immobilie in der Vergangenheit nicht ausreichend unterhalten und gepflegt worden, wird deren Erhaltung und Sanierung schnell eine sehr kostspielige Angelegenheit. Experten raten deshalb schon unmittelbar nach der baulichen Fertigstellung von Immobilien und Außenanlagen, sowie nach Umbau- und Reparaturarbeiten, Geld für einen effektiven und nachhaltigen Schutz der Oberflächen im Innen- und Außenbereich aufzuwenden.

 

Funktionstüchtigkeit und Vermögenswert des Eigenheims bleiben auf Dauer nur gewahrt, wenn Reparaturen und Modernisierungen nicht verzögert werden. 

 

Unterlassene Sanierungen verursachen zusätzliche Kosten, denn der Aufwand steigt mit wachsendem Schaden. Immobilienbesitzer sollten sich deshalb frühzeitig damit beschäftigen, wie sie derartige Kosten vorbeugend verhindern oder zumindest in Grenzen halten können.

 

Durch wirksamen Schutz mit diffusionsfähigen Beschichtungen und  Imprägnierungen kann der zeitliche Abstand von Erhaltungsinvestitionen erheblich ausgedehnt werden.

 

So kann z.B. mit den neuesten Entwicklungen von Oberflächenimprägnierung bei Betonstein der Oberflächenschutz auf bis zu 15 Jahre und mehr, im Außenbereich, gewährleistet werden. Bei anderen mineralischen und offenporigen Materialien liegen die „Schutzwerte“ in ähnlichen Bereichen.

 

Bei Kunststoffen an Fenstern, Wintergärten, Autos oder Wohnmobilen kann mit einer solchen Oberflächenbesschichtung die zerstörerische Wirkung des UV- Lichtes und aggressive Witterungseinflüsse fast vollständig, aufgehoben werden. Zudem lassen sich diese Oberflächen dann erheblich leichter, bei viel weniger Reinigungsaufwand, sauber halten.

 

Es gibt fast kein Oberflächenmaterial auf dem heutzutage kein Oberflächenschutz  wirksam aufgebracht werden kann.

Bei nachlassendem Schutz kann dieser, mit wenig Aufwand zumeist selbst, schnell wieder erneuert werden.

 

Die Erstanwendung sollte durch einen Fachmann erfolgen. Da bei der Vorbereitung der Oberflächen sehr viel Erfahrung, Gründlichkeit und Sorgfalt notwendig sind.

 

Fachkundige Beratung und Dienstleistungen erhalten Sie auf jeden Fall von uns und unseren Partnern.

 

 

 

Kontakt:

Hümmlinger Steinpflege &

Oberflächenschutz Sachse

Inh. Andreas Sachse

Nordholte 22

49757 Werlte

Tel.:     0 5951 / 46 18 600

Fax:     0 5951 / 46 18 598

Mobil:  0176 / 646 986 54

E-Mail: info@nanosachse.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Nano- Präsentation 1 Nano erklärt.ppt
Microsoft Power Point-Präsentation [1.2 MB]
Nano- Präsentation 2 Haushalt und Auto.p[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [1.9 MB]
Nano- Präsentation 3 Bautenschutz.ppt
Microsoft Power Point-Präsentation [2.6 MB]